Adäquates Wohnen in Wien

von Dieter Scholz Um Wien für Fach- und Spitzenkräfte attraktiv zu halten – ein wesentlicher Faktor für eine qualitativ hochstehende Wirtschaftsentwicklung – spielen naturgemäß auch die Lebenshaltungskosten eine große Rolle. Einen hohen Anteil an den Ausgaben betrifft die Mieten. Nestpick, eine deutsche Immobilienplattform, hat die Mietpreise in 700 Stadtteilen von 50 globalen Städten miteinander verglichen. Das ergibt für Wien interessante...

wohnungspolitik.at

von Michael Josef Seiss 2017 publiziert Martin Lang seine Masterarbeit „Leistbares Wohnen heute und morgen?, Der Wandel des öffentlichen Wiener Wohnbaus im Kontext multiskalarer Neoliberalisierungsprozesse – eine politökonomische Analyse“ im Rahmen seines Masterstudiums Internationale Entwicklung an der Hauptuniversität Wien. Er belässt es jedoch nicht dabei, sondern bringt seine Erkenntnisse online unter „wie-wiener-wohnen.at bzw. wohnungspolitik.at“. In folgendem Blogbeitrag versuche ich das...

Hamburg macht ernst beim Vorkaufsrecht

von Dieter Scholz Ein Vorbild für Wien? Hamburg hat erstmals das Vorkaufsrecht für ein Zinshaus in einem Gebiet ausgeübt, im dem die Soziale Erhaltungsverordnung gilt – eine Verordnung, die eine Gentrifizierung attraktiver Lagen mit alter Bausubstanz verhindern soll. Betroffen ist der Investor Akelius, der sich nicht bereit zeigte, dieser Vorgabe zu folgen. Hamburg macht ernst. Mindestens ein halbes Dutzend weiterer...

Airbnb im Streit mit der Stadt Wien

von Ursula Machold Wer in Wien eine Privatunterkunft über eine Online-Plattform vermietet, muss die Ortstaxe abliefern. Airbnb kam bisher der Aufforderung, Daten über die Vermieter an die Stadt weiterzuleiten nicht nach. Daher muss es ab 1. Februar 2019, nach Ablauf der Frist mit einem Strafverfahren rechnen. Es geht um 8000 Datensätze, Eine Geldstrafe von 35 bis 2100 Euro wäre möglich. Im günstigsten Fall müsste Airbnb 280.000...