Unglaublich! Ehemaliges Amthaus wird in Luxuswohnungen umgebaut.

Das alte Amtshaus in der Gatterburggasse entsprach nicht mehr den Anforderungen einer modernen Verwaltung. Eine notwendige Generalsanierung wäre zu teuer geworden. Daher wurde es an die BUWOG verkauft. Im 1893 errichteten Gebäude werden Wohnungen entstehen. Die denkmalgeschützte Außenfassade wird in der jetzigen Form erhalten bleiben.

Mit 1. Juli 2019 hat die Bezirksvorstehung ihren bisherigen Sitz in der Gatterburggasse in das neue Gebäude in der Grinzinger Allee 6 verlegt.

Die Buwog saniert das Haus und es entstehen luxuriöse Wohnungen und ein Penthaus mit Dachterrasse. Fertigstellung noch 2022.

Die Gemeinde Wien redet immer davon, wie wichtig leistbarer Wohnraum ist. Aber dort, wo sie es in der Hand hätte, verkauft sie eine ihr gehörende Immobile an einen Investor, der an Stelle von leistbaren Wohnungen Luxuswohnungen und ein Penthaus errichtet.

Kein Ausverkauf von Immobilien der Gemeinde. Behalt des Eigentums an Immobilien, damit die Gemeinde den Bau von leitbaren Wohnungen umsetzen kann.

Manfred Itzinger. Bildquelle: Google Street View

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment