aus dem Ausland

Neues aus Berlin: Suffizienz und Wohnen

Unter dem Titel „Suffizientes Wohnen“ erarbeiten die Berliner Grünen derzeit Vorschläge zu einer bedarfs- und klimagerechten Verteilung von Wohnraum. In Arbeitsgruppen werden dabei zum Beispiel Aufstockungspotenziale – und damit städtebauliche Verdichtung – ohne Neuversiegelung untersucht und der Umbau im Bestand vor dem Hintergrund der älter werdenden Bevölkerung und einer wachsenden Zahl an Migrant*innen beleuchtet. Ein...

San Francisco: Kleininvestoren nehmen den Kampf gegen Immobilienhaie auf

„Affordable housing“, also leistbares Wohnen, ist auch in der Bay Area rund um San Francisco ein großes Thema. Zahlreiche angesagte Arbeitgeber*innen haben sich in den letzten Jahren in der gut sechs Millionen Einwohner starken Metropolregion angesiedelt und die gut bezahlten neu zugezogenen jungen Mitarbeiter*innen sind oft bereit irrwitzige Summen für Häuser und Wohnungen zu zahlen....

Vermiet-Verbot für frisch erworbenes Eigentum: Amsterdam wird aktiv gegen steigende Mietpreise

Innerhalb des dichtbesiedelten Stadtgebietes von Amsterdam kosten private Mietwohnungen inzwischen gut eineinhalb so viel wie in Wien, oft auch das Doppelte. Fachleute sprechen in Amsterdam von einer ernst zu nehmenden Krise am Wohnungsmarkt in der einwohnerstärksten Stadt der Niederlande. Durchschnittsverdiener können sich trotz eines relativ hohen Anteils von geförderten Wohnungen eine neue Wohnung kaum mehr...